· 

Fakten Gehirn

Kurzer Faktencheck zu unserem Gehirn!

 

  • wenn wir auf die Welt kommen, ist unser Gehirn wie ein leerer Speicher. Unsere Neuronen bilden sich, indem sie Dinge erfahren und aufnehmen können. Das, was nicht gebraucht wird, wird aussortiert.
  • es dauert etwa ein Jahr, bis unser Gehirn sich von Substanzenmissbrauch erholt hat - und es kann das!
  • in unserem Gehirn befindet sich die Zirbeldrüse. Schneidet man sie in zwei Hälften, sieht sie aus wie das Horusauge. In Ihr wird DTM und Melatonin gebildet.
  • unser Gehirn kann zwischen einer Einnerung und einer Fantasie nicht unterscheiden
  • das Gehirn speichert am besten, wenn es mehrere Anhaltspunkte hat (z.B. Geruch + Gefühl + Sehen)
  • Wissen oder Erinnerungen abrufen gelingt am besten, wenn wir uns in dieselbe Situation begeben, an welche wir uns erinnern wollen.
  • nervliche Impulse können bis zu 400 km/h erreichen.
  • unser Gehirn hat einen Fan: den Darm. Er sendet laufend Nachrichten. Das Gehirn lässt die wenigsten davon in unser Bewusssein.
  • es gibt die Theorie, dass das Gehirn nur ein Sender und Empfänger ist. Wie ein Radio, da man keine Erinnerungen in ihm findet, sobald es verstorben ist.
  • jedes Hirn ist einzigartig. Wie es aussieht, hängt von unseren Erfahrungen ab.
  • Multitasking gibt es nicht. Wir können nur sehr schnell hin und her schalten.
  • die Augen sind die einzigen Dinger, die direkt mit dem Hirn verbunden sind.
  • wenn du dich bewegst, bewegt sich auch dein Gehirn. Bewegung ist somit gut für die Gehirnleistung.
  • zwei Hirnhälten, zwei Aufgaben. Rechts Kreativität, links rationales Denken.
  • dein Gehirn kann bis ins hohe Alter alles lernen
  • dein Gehirn hat seine eigene Energie, die Messbar ist.
  • du kannst dein Gehirn programmieren.

Wie du dein Gehirn unterstützen kannst

  • trinke Wasser
  • verzichte auf Chemie
  • und Fluorid
  • achte auf Vitamine und Mineralien
  • bewege dich
  • schlafe Nachts
  • meditiere
  • reduziere Stress

Warum das alles?

Warum soll ich jetzt auf Fast food verzichten, Genußgifte bleiben lassen und das alles? Ich möchte Spaß im Leben haben, auf Nichts verzichten!

Musst du auch nicht! Wenn du nur etwas mehr für dein Gehirn als gegen dein Hirn tust, ist das schon besser wie vorher. Tausch ein bisschen aus.

 

Ein geschädigtes Gehirn sieht man nicht. Es kann keinen Ausschlag bekommen, mit dem du zum Arzt gehen kannst. Es leidet leise. - Oft so lange, bis es zu spät ist.

 

In deinem Gehirn ist all dein Wissen gespeichert. All dein Können. All das, was dich ausmacht. Wenn dein Gehirn nicht gesund ist, dann bist du nicht du und du kannst nichts dagegen tun.