Mit Bäumen sprechen

Hast du einen Lieblingsbaum? Einen, der dich irgendwie anspricht? Zu dem du gerne gehst, weil du das Gefühl hast, er läd deine inneren Batterien wieder auf? 

 

Vielen Menschen geht es so und selbst Tiere haben ihre Lieblingsplätze, ihre Kraftorte

 

Das kann an deiner Erinnerung liegen, mit der du etwas sehr Positives verknüpfst oder auch - an einem Baum. 

Hier werde ich dir erklären, wie du mit einem Baum kommunizieren kannst. 

Bäume sprechen in Bildern

Ein Baum benutzt in den allerwenigsten Fällen eine Sprache. Er kann dir aber sehr viele Geschichten erzählen. Und die erzählt er dir in Bildern. Die Emotionen, die du dabei empfindest, kommen auch nicht unbedingt aus ihm - wenn du also welche empfindest, liegt das an dir.  

 

  • Geh zu einem Baum, der dich anspricht - folge deinem Gefühl!
  • Trete an ihn heran und "frage" ihn, ob er mit dir sprechen möchte
  • Sollte dein Impuls ein JA sagen, suche mit deinen Händen am Stamm eine Stelle, die sich für dich warm und energetisch anfühlt
  • Schließe die Augen und atme tief ein, werde eins mit dem Baum, lasse ihn tief in dich hinein
  • Wenn du Schwierigkeiten hast, dich zu konzentrieren, erinnere dich, wie es war, als jemand liebevolles dir in der Vergangenheit ein Märchen vorlesen wollte. Du warst konzentriert und gebannt gespannt, hast darauf gewartet, dass es bald losgeht 
  • Werte die Bilder nicht, die kommen. Lasse es fließen. Vielleicht bekommst du eine Antwort auf deine Frage, die du mit dir herumschleppst. Vielleicht kehrt dich der Baum Mitgefühl. Vielleicht zeigt er dir etwas aus der Vergangenheit. Vielleicht lässt er dich nur tiefe Liebe und Frieden fühlen
  • Wenn du das Gefühl hast, die "Geschichte" ist zu Ende, bedanke dich bei dem Baum und gib ihm etwas von deiner dankbaren Herzensenergie 

 

Bäume erinnern uns

Bäume erinnern uns sehr daran, dass wir Natur sind. Das wir aus der Mutter Erde bestehen. Das wir Teil eines sich stetig verändernden Systems sind. 

 

Bäume speichern sehr viel Energie und sie haben, genau wie wir, ein Immunsystem. Sie haben keine Augen, dennoch können sie Bilder speichern. Sie haben Schmerzen. Sie sterben und sie wachsen. 

Sie "reden" über Kilometer hinweg mit ihresgleichen, sie haben durch die Pilze ein Waldinternet, Kindergärten und alte Bäume, die sie lehren. 

 

Dankbarkeit, liebe und Wertschätzung

Du kannst einem Baum deine Sorgen erzählen und wirst Trost erfahren. Bring ihm hin und wieder ein Geschenk, er kann vielleicht ein paar Nüsse oder so etwas nicht wirklich gebrauchen, die Tierchen aber. Und er wird dein Herz lesen können. Liebe und Dankbarkeit sind der Schlüssel für eine Kommunikation, die dich von innen heraus stärken wird. 

 

Das alles gelingt nicht beim ersten Mal - Freundschaften entstehen über Jahre. :) 


Möchtest du mehr über das Thema Tierkommunikation erfahren? 
Dann schau einmal auf diese Seite

Hier erfährst du, woran du feststellen kannst, dass dein Tier (oder ein Wildtier) versucht mit dir zu sprechen und du erfährst, wie du lernen kannst, es zu verstehen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0